Nordtor

Home / monumento / Nordtor

Es handelt sich hierbei um den am besten befestigten und wichtigsten Abschnitt der Stadtmauer. Hierhin zog sich die Verteidigung zurück, wenn es dem Feind gelungen war, ins Stadtinnere vorzudringen. Aus diesem Grund gab es damals auch einen Wassergraben Richtung Stadtzentrum, der auf ausgeklügelte Weise mit dem äussern verbunden war. Im Gegensatz zu den andern Eingängen mit einer Sequenz von nur 3 Toren besteht dieses Tor aus 5 aufeinanderfolgenden Doppeltoren mit Fallgitter und Zugbrücken nicht nur nach aussen, sondern auch Richtung Stadtzentrum. Dieses Tor ist also grösser als die andern, zur Anlage gehören auch das Haus des Hauptmanns, Lokale für die Besatzung sowie Speicher, Ziehbrunnen, Backofen und anderes mehr. Der grosse Wehrturm, Zwinger, gewährt mit einer Höhe von 30 m noch heute eine wunderbare Aussicht. Auf der zur Stadt gewandten Seite prangt das Wappen der Carraresi und dasjenige der Stadt Padua.
Die Restaurierung des Haus des Hauptmanns hat Fresken aus der Zeit der Carraresi, der Sanseverino, der Malatesta und der Borromeo zum Vorschein gebracht. Im den Besuchern zugänglichen Saal wurde der Alltag jener Zeiten inszeniert. Heute ist das Haus des Hauptmanns Sitz des Fremdenverkehrsbüros, von dem man Zutritt zum Wehrgang hat.

Altri monumenti

Questo sito usa usa i cookie per fornirti una esperienza migliore. Continuando navigare nel sito accetti il loro utilizzo. more information

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi