Dom, Museum und Pinakotheke

Home / monumento / Dom, Museum und Pinakotheke

Der Dom wurde von 1774 bis 1826 unter drei Architekten erbaut, einer davon war Domenico Cerato, dem wir unter anderem auch die „Prato della Valle“ in Padua zu verdanken haben.
In der Sakristei befindet sich eine Bildergalerie mit Gemälden berühmter Maler wie Jacopo dal Ponte “Nachtessen in Emmaus”, “Jammern auf dem Körper Christus’” von Andrea da Murano, “Die Geisselung” Palma il Giovane zugeschrieben. Der Glockenturm des Doms beherbergt ein einzigartiges Museum kirchlicher Kunst, das alle Kunstwerke, die je im Dom ausgestellt wurden, aufbewahrt. Es handelt sich um einen reichen und breit gefächerten Kunstschatz aus Kultgegenständen für den liturgischen Gebrauch, wie Altaraufsätze und Goldschmiedekunst, sowie Gemälde, Statuen und Inschriften.

Dom und Pinakothek
Piazza Pierobon
9-12 / 15:30 – 18:30 Uhr

Dommuseum
Via Marconi, 5
Eingang im Geschäft “Bottega del Mondo”, das von Freiwilligen geführt wird, d.h. die Öffnungszeiten können variieren:
9:30 – 12 / 16 – 19 Uhr
Am Montag ganzer Tag und am Dienstagnachmittag geschlossen

Altri monumenti

Questo sito usa usa i cookie per fornirti una esperienza migliore. Continuando navigare nel sito accetti il loro utilizzo. more information

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi